Dichtungslösungen für modulares Bauen

Modulares Bauen ist ein Trend, der bereits seit einigen Jahren die Baubranche bestimmt. Für diese schnelle und zugleich nachhaltige Bauweise bietet Trelleborg eine große Auswahl an praxiserprobten und leistungsfähigen Dichtungslösungen an. Diese schützen die Gebäudekonstruktion zuverlässig vor Einflussfaktoren wie Feuchtigkeit, Lärm, Kälte und Wärme.

Dank kürzerer Bauzeiten, einer hohen Qualität in der Vorfertigung und der Verwendung von Holz ist modulares Bauen hierzulande immer gefragter. Die Bauweise bringt aber auch Herausforderungen mit sich. So müssen die Stoßstellen zwischen den einzelnen Bauteilen gegen Einflüsse wie aufsteigende Feuchtigkeit, Kälte, Wärme und Lärm geschützt sein. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung von Produkten auf Polymerbasis und in enger Zusammenarbeit mit dem Handwerk hat das Unternehmen Trelleborg Dichtungs- und Dämpfungslösungen entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht werden.

Lösungen für Sockel, Wand und Decke
Das Produktprogramm deckt alle wesentlichen Anschlusspunkte der Gebäudekonstruktion ab. Es umfasst beispielsweise die Dichtungen SD, ST und GV, die als Feuchteabsperrbahnen am Fußpunkt eingesetzt werden. Für die Ausführung vertikaler Wandstöße ist eine O-Dichtung mit Befestigungslippe erhältlich. Die LVD-Dichtung wird im Bereich von Wand- und Deckenelementen angeordnet. Sie isoliert, dämpft und nimmt Bewegungen in den Bauelementen auf. Für einen verbesserten Schallschutz zwischen Wand und Decke sorgt die Dichtung STG50. Im Bereich von Holzdecken kommt die STG45 zum Einsatz. Sie minimiert Lärm im Gebäude, der durch Trittschallübertragung entsteht.

Werkstoffvielfalt bei der Produktentwicklung
Ob Standardprofil oder maßgeschneiderte Lösung: Trelleborg unterstützt seine Kunden vollumfänglich bei ihren Projekten und berät im Hinblick auf die Wahl des passenden Materials. Dabei beherrscht der Dichtungsspezialist die Multikomponentenextrusion von zahlreichen Materialien wie zum Beispiel EPDM, TPE, NR, SBR oder NBR/PVC. Bei der Produktentwicklung setzt das Unternehmen zudem auf die Finite Elemente Analyse (FEA), die das Verhalten der Dichtungen unter bestimmten Bedingungen simuliert. So erhalten Kunden am Ende ein maßgeschneidertes, sicheres und leistungsfähiges Produkt.

Über Trelleborg:
Trelleborg ist weltweit führend in der Entwicklung von Polymerlösungen, die kritische Anwendungen dichten, dämpfen und schützen – in allen anspruchsvollen Umgebungen. Unsere innovativen Lösungen tragen zu einer beschleunigten und nachhaltigen Entwicklung unserer Kunden bei. Die Trelleborg Gruppe erzielt einen Jahresumsatz von rund 34 Milliarden SEK (3,32 Milliarden Euro, 3,92 Milliarden USD) und ist in ca. 50 Ländern vertreten. Die Gruppe umfasst die fünf Geschäftsbereiche Trelleborg Coated Systems, Trelleborg Industrial Solutions, Trelleborg Offshore & Construction, Trelleborg Sealing Solutions und Trelleborg Wheel Systems. Die Trelleborg-Aktie wird seit 1964 an der Stockholmer Börse gehandelt und ist an der Nasdaq Stockholm, Large Cap, notiert. www.trelleborg.com.

Trelleborg
Lena Sundlöf
Telefon: +46 410 514 02
E-Mail: lena.sundlof@trelleborg.com
http://www.trelleborg.com/de/sealing-profiles

Kommunikation2B
Malina Drees
Telefon: +49 231 330 49 323
E-Mail: m.drees@kommunikation2b.de
www.kommunikation2b.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest