Die Geschichte bewahren

Video Guard Professional sichert
ehemalige Landesfrauenklinik in Niedersachsen

Bis ins 18. Jahrhundert reicht die Historie der ehemaligen Niedersächsischen Landesfrauenklinik in Hannover zurück. Damals wurden hier neue Maßstäbe im Bereich Hygiene und Hebammenausbildung gesetzt. Doch seit knapp vier Jahren stehen die Gebäude leer. 2017 hat die Bouwfonds Property Development (BPD) Immobilienentwicklung das weitläufige Gelände gekauft. Künftig sollen hier attraktive Wohnungen entstehen. Bis es soweit ist, werden die Leerstände von Video Guard Professional bewacht.

Von den 1960er bis 80er Jahren kam an diesem Ort nahezu jedes vierte Kind der Stadt zur Welt: Die ehemalige Landesfrauenklinik hat eine besondere Bedeutung für die Hannoveraner. Doch auch für die Hebammenlehre und Frauenheilkunde spielen die alten Gebäude eine große Rolle. So rief Sophie Charlotte, Gattin des Königs Georg III, 1781 die „Hebammenlehranstalt mit Entbindungsheim“ ins Leben. 1903 zog diese in den Bau am Herrenhäuser Kirchweg um. Hier beginnt die Geschichte der nun leerstehenden Gebäude, die stets mit der Lehre verbunden bleiben sollen. Um dies zu gewährleisten, heißt das geplante Bauprojekt des Bouwfonds Property Development (BPD) – bei dem Bestands- und Neubauten kombiniert werden – „Charlottes Garten“.

Auf dem Gelände sollen künftig 164 Wohnungen entstehen – 27 davon werden geförderte Mietwohnungen mit Preisbindung sein. Bis die Arbeiten beginnen, gilt es, die Fläche vor Diebstahl und Vandalismus zu schützen. Aufgrund mehrerer Einbrüche – trotz bereits bestehender Sicherheitsmaßnahmen – setzt die BPD seit Februar 2018 zusätzlich auf das Kamerabewachungssystem Video Guard Professional der International Security Group GmbH (ISG) und von Maibach Velen.

Effiziente Permanentbewachung
„Was sich noch in dem Gebäude befand, wurde mutwillig zerstört“, erklärt Carolin Köhler, Projektleiterin in der BPD-Niederlassung Hamburg und Ansprechpartnerin im Regionalbüro Hannover. Auch sei es des Öfteren zu „Feuerspielchen“ gekommen. Weil die Gefahr von Vandalismus und Brandstiftung – auch für Dritte wie beispielsweise die Anwohner – zu groß war, entschied sich das Unternehmen für eine Kamerabewachung. „Video Guard Professional wurde vorher bereits erfolgreich von einem unserer Nachunternehmer auf einer Baustelle eingesetzt“, so Köhler. „Darüber entstand dann der Kontakt mit der ISG.“

Aktuell sichern drei Kameratürme die 6.500 Quadratmeter große Fläche. Sie sollen voraussichtlich bis Februar 2020 im Einsatz sein. „Das Gelände der ehemaligen Landesfrauenklinik wird permanent, das heißt 24 Stunden, sieben Tage die Woche bewacht“, erklärt Thomas Will, Vertriebsmitarbeiter der ISG. Nur wenigen autorisierten Personen ist es möglich, die Kameras bei Bedarf ab- und anschließend wieder anzuschalten. „Das ist zum Beispiel der Fall, wenn wir zwecks Planung auf das Gelände müssen“, ergänzt Köhler. „So garantieren wir, dass das gesamte Bildmaterial datenschutzkonform bleibt.“

Diebstahl und Vandalismus ade
Seit Video Guard Professional den Gebäudekomplex sichert, kam es zu keinen weiteren Einbrüchen. Dennoch mussten die Mitarbeiter der unternehmenseigenen Alarmzentrale bereits mehrfach eingreifen. „Betritt jemand die Fläche, sendet das Bewachungssystem sofort ein Alarmsignal an unsere Mitarbeiter“, erklärt Jörn Windler, Geschäftsführer der ISG. „Sie beobachten den Eindringling dann über unsere Videoanlage und fordern die unbefugte Person über die integrierte Lautsprecherfunktion zum Verlassen des Geländes auf.“ Reicht dies einmal nicht aus, lässt sich der Eindringling mit Hilfe der Live-Aufnahmen problemlos verfolgen. Die Aufzeichnungen werden dabei zuverlässig in HD-Qualität dokumentiert und sind auch vor Gericht verwertbar. Fälle von Diebstahl und Vandalismus hat es auf der Fläche in Hannover seither allerdings nicht mehr gegeben.

Sicherung des Bauprojekts
Dank dieses Erfolgs wird auch das geplante Bauprojekt der BPD von den Kamerasystemen der ISG und von Maibach Velen gesichert. „Es entsteht ein Wohnquartier voller feingliedriger Architektur“, gibt Köhler zu verstehen. Dieses soll sich in eine Parklandschaft mit altem Baumbestand integrieren. Das Häuserensemble umfasst dabei das denkmalgeschützte, klassizistische Zentralgebäude – welches zunächst von den Anbauten der Nachkriegszeit befreit wird –, die angegliederte Direktorenvilla und die ehemalige Kapelle sowie mehrere Neubauten.

Für die Bewachung bestehen hier insbesondere zwei zentrale Herausforderungen. Zum einen ist das Gelände verwinkelt und zum anderen könnte der starke Baumbestand die Sicht der jeweils drei Ultra-Lowlight-Kameras stören. „Doch mit einer intelligenten Positionierung der Türme können wir diese Probleme einfach umgehen“, erklärt Thomas Will von der ISG. „Außerdem passen wir die Kamerasysteme – je nach Bedarf und Baufortschritt – regelmäßig an die neuen Bedingungen an. Dieser Schritt ist dank der kompakten und stabilen Gehäuse schnell getan.“ Mit dem smarten Videosystem möchte die BPD nicht nur ihr Projekt absichern, sondern zugleich auch ein Stück Geschichte vor der Gefahr krimineller Machenschaften bewahren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.videoguard24.de.

Bautafel
Vorhaben: Sicherung des Leerstandes der ehemaligen Niedersächsischen Landesfrauenklinik, Hannover
sowie Neubau von 164 Wohnungen auf dem Gelände
Auftraggeber und Bauherr: Bouwfonds Property Development (BPD), Hamburg
Flächenschutz: Video Guard Professional
Einsatzzeitraum: Februar 2018 bis voraussichtlich Februar 2020

Über ISG International Security Group:
Die International Security Group mit Sitz im ostfriesländischen Hesel bietet Kunden aus dem In- und Ausland ganzheitliche Service- und Sicherheitskonzepte rund um die mobile Distanzbewachung. Im Fokus stehen eigen entwickelte Sicherheitslösungen, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Technisches Know-how und ein hohes Maß an Innovationskraft bilden dafür die Basis. Unter anderem umfasst das Portfolio die nationale und internationale Bewachungsdienstleistung mit Sicherheitstechnik und Personal.

Über MAIBACH Velen:
Die MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH in Velen gehört zur bundesweiten Maibach-Unternehmensgruppe. Maibach ist ein in Deutschland und Europa anerkanntes Spezialunternehmen. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst Kunststoff-Leitpfosten, Amphibien- und Lärmschutz. Zudem bietet MAIBACH Velen im gesamten deutschsprachigen Raum ein professionelles Videosystem zur Baustellenüberwachung an.

MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH
Benno Blömen
Tel. +49 (2863) 381871
eMail: benno.bloemen@maibach-vus.de
www.maibach-vus.de

ISG International Security Group GmbH
Jörn Windler
Tel. +49 (4950) 806 223
eMail: j.windler@international-security-group.de
www.international-security-group.de

Kommunikation2B
Janina Gründemann
Tel. +49 (231) 330 49 323
eMail: j.gruendemann@kommunikation2b.de
www.kommunikation2b.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pin It on Pinterest