Mehrweg-Putztücher: Erst testen, dann mieten

[Wynau, November 2018]: In der metallverarbeitenden Industrie, der Elektrotechnikbranche oder in der Werkstatt gibt es immer etwas aufzuwischen: Öle, Farben, Schmier- und Lösungsmittel. Wer nicht sicher ist, ob das Mieten von Putztüchern das Richtige ist, kann diese Dienstleistung nun testen. MEWA bietet interessierten Kunden ein zweimonatiges «Putztuch Kennenlernpaket» an.

Um gegen den Schmutz anzukämpfen, kommen allerlei Arten von Tüchern, Lumpen und Lap-pen zum Einsatz. Bei alledem stellt sich früher oder später die Frage: Wohin mit den Bergen von schmutzigen Tüchern und wie werden sie den gesetzlichen Vorgaben entsprechend entsorgt? Eine Lösung bietet das Mehrwegsystem von MEWA: Textile Putztücher werden dem Kunden zur Verfügung gestellt, zu fest vereinbarten Terminen abgeholt, umweltgerecht gewaschen und nach der Qualitätskontrolle sauber wieder angeliefert. Dieser Full-Service kann nun in einer zweimonatigen Probezeit getestet werden.

Am Anfang steht ein Beratungsgespräch. Welches Putztuch wird benötigt? Das robuste Tuch zum Wegwischen oder das flusenarme Tuch zum Polieren? Wie viele Tücher werden gebraucht? Entsprechend wird der Betrieb ausgestattet. Innerhalb des Testzeitraums besucht ein Serviceberater von MEWA den Betrieb und bespricht die Erfahrungen. Wenn das Unternehmen überzeugt ist, läuft der Abschluss weiter. Andernfalls endet er automatisch. Die Vorteile des Mehrwegsystems:

– Tuchqualität: Die saugstarken und strapazierfähigen Putztücher werden in der MEWA-eigenen High-Tech-Weberei hergestellt. Sowohl die Garne als auch die fertigen Tücher werden zudem in regelmässigen Abständen nach festen Prüfplänen getestet.
– Vier Tuchtypen: Verschiedene Gewebequalitäten, abgestimmt auf den individuellen Einsatzzweck in Industrie, Handwerk und Werkstätten.
– Sicherheit: Für sicheren Transport und Lagerung setzt MEWA den eigens entwickelten Safety Container SaCon® ein. Das sorgt im Betrieb für ein optisch aufgeräumtes Bild.
– Mehrweg: Der Servicekreislauf ist energiesparend, umweltschonend und sorgt für um-weltverträgliche Produktionsprozesse.
– Entlastung: Kein Kopfzerbrechen mehr über Nachschub, Lagerung und Entsorgung von Tüchern.
– Kostenkontrolle: Mehr Transparenz durch kalkulierbare, dem Bedarf angepasste Ra-ten.

Eine rundum clevere Sache
Jährlich werden bei MEWA mehr als 1 Milliarde Putztücher verarbeitet und wieder an die Kunden ausgeliefert. Mit ihnen werden Werkzeuge, Maschinen und Produktionsanlagen in Industrie, Autowerkstätten und Handwerksbetrieben sauber gehalten. Sie sichern Qualitätsprozesse und schützen gleichzeitig auch die Umwelt. Davon profitieren kleine wie grosse Kunden, denn das Serviceangebot ist bis in letzte Detail durchdacht und lohnt sich auch für kleine Unternehmen. MEWA ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 sowie 14001.

MEWA Textil-Management: www.mewa.ch/ist-robust

MEWA Textil-Management
MEWA versorgt Unternehmen europaweit von 44 Standorten aus mit Berufs- und Schutzkleidung, Putztüchern, Ölauffang- und Fussmatten sowie Teilereinigern im Full-Service. Ergänzend können Artikel im MEWA Markenkatalog für Arbeitsschutz bestellt werden. Etwa 5.200 Mitarbeiter betreuen über 184.000 Kunden aus Industrie, Handel, Handwerk und Gastronomie.

2017 erzielte die MEWA Gruppe einen Umsatz von 672 Millionen Euro. Gegründet 1908, ist MEWA heute führend im Segment Textil-Management. Im November 2013 kam MEWA unter die Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie «Deutschlands nachhaltigste Produkte/Dienstleistungen». 2016 wurde das Unter-nehmen vom Verlag Deutsche Standards zum dritten Mal als «Marke des Jahrhunderts» und 2015 zum zweiten Mal als «Weltmarktführer» ausgezeichnet.

Kontakt für Pressefragen:
MediaConsult – Agentur für Marketing und Medienberatung, Aurel Arienti
Stadtturmstrasse 18, 5400 Baden, T. 056 210 32 10, E-Mail: mediaconsult@bluewin.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.