OCT Picolo

Mit dem OCT Picolo wird die Dicke einer Lackschicht auf Holz, Glas, Kunststoff, Stein oder Beton völlig berührungslos und mikrometergenau gemessen. Das Bild oben zeigt die Dicke der Lackschicht auf einem Laminatboden. Um den Abrieb beim Begehen des Bodens zu minimieren sind in der Lackschicht Korundpartikel eingelagert.

Innovation OCT (Optische Kohärenz Tomografie)
Die OCT Methode hat das Potenzial, Mikrotomschnitte zur Messung der Schichtdicken in mehrlagigen Schichtsystemen zu ergänzen und eröffnet die Möglichkeit, laufende Produktionsprozesse sehr schnell und höchst genau kontinuierlich zu überwachten. Mit dem OCT- Verfahren erkennt der Produktionsleiter, ob der Produktionsprozess beim Versiegeln von Nahrungsmitteln, beim Beschichten von Kunststoffen oder bei der Herstellung von Kapseln stabil und im vorgegebenen Toleranzbereich arbeitet. Spezifikationen des OCT- Picolo Systems

OCT Picolo
Mit dem OCT- Picolo wird die Dicke von Lacken oder transparenten Beschichtungen auf Holz, Glas, Stein, Beton oder Kunststoff berührungslos und zerstörungsfrei mit Licht geringer Leistung im nahen Infrarot gemessen.

Das OCT- Picolo arbeitet mit monochromem Licht mit einer optischen Leistung von 6 mW bei einer Wellenlänge von 1,3 Mikrometer. Zum Messen der Schichtdicke wird ein Lichtimpuls ausgesendet und dann der Gangunterschied als Funktion der Lackdicke ausgewertet. Die Genauigkeit liegt unter 5 Mikrometer.
Technische Parameter des OCT Picolo:
 Lichtwellenlängen: 1300nm
 Lichtquellenleistung: 12mW
 Probenfläche Lichtleistung: 4 ~ 6mW
 Vertikale Auflösung: 20μm
 Transversale Auflösung: 20μm
 Scan-Tiefe: 5 mm (Hochformat), 10 mm (Querformat)
 Bildgeschwindigkeit: 20 Bilder / sek
 3D-Bild (optional)
 Ispect Tiefe: 1 ~ 4mm (abhängig von Eigenschaft der Beschichtung)  Arbeitsabstand: 50 ~ 70mm

Die OCT-Schichtdickenmessung ist mikrometergenau. Die Ergebnisse an Schichten unterschiedlicher Farben oder Lacksorten, zeigen, dass die Technologie, die im OCT Picolo eingesetzt ist, auf alle Arten von transparenten Beschichtungen angewendet werden kann.

Das Messgerät ist in einem handlichen Gehäuse eingebaut und erlaubt autark Messungen auch im Feld (Batteriebetrieben). Das Produkt kann ausgebaut werden, damit auch mehrere Schichten (transparent und halbtransparent) mit einer Genauigkeit von +/- 2 μm gemessen werden können.
Die Auslösung der Messung erfolgt über einen Taster am Messgerät oder über das GUI auf einem Computer. Die Signale werden vom Messgerät erfasst und können via USB Schnittstelle auf ein PC oder Tablett zur Auswertung transferiert werden.

Die Software zum System zeigt die Dicke der gemessenen Schicht an. Optional können die Signale auch über die analytische Modellierung ausgewertet werden.

Dabei werden dem Benutzer die materialspezifischen Parameter für das Messobjekt aus einer Datenbank zur Verfügung gestellt. Optional können die optischen Eigenschaften einer Schicht mit eigenständig gemessen werden. Die flo-ir GmbH verpflichtet sich, diese Option in den kommenden 3 Jahren standardmässig in die Messgeräte einzubauen und auf einer Cloud für den Zugriff bereitzustellen.
Un der Software des OCT Picolo, sind Brechnungsindices von bekannten Materialien in Tabellenform enthalten.

Mit dem OCT Picolo wird die Dicke einer Lackbeschichtung gemessen, ohne dass Sie die Beschichtung zerstören müssen. Das OCT Verfahren ist sicher, zuverlässig und liefert Messergebnisse in Mikrometergenauigkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pin It on Pinterest