Dural auf der Cersaie 2017 in Bologna

Mit einem neu gestalteten Stand präsentierte sich Dural zur 35. Ausgabe der Cersaie, der weltweit führenden Messe für den Bereich Keramik und Sanitär. Dieser schlug mit bewährten und aktuellen Produkten des Herstellers aus dem Westerwald thematisch die Brücke zwischen Tradition und Innovation.

Dural stellte auf der Cersaie 2017 in Bologna wieder neue Profile und Systeme vor. Dazu gehörten taktile Orientierungshilfen für Sehbehinderte und blinde Menschen. Sie sind auf die geltende in Deutschland geltende Norm (DIN 32984) abgestimmt und bieten Nutzern von öffentlichen Gebäuden, Verarbeitern und Architekten gleichermaßen Sicherheit. Das umfangreiche Sortiment in unterschiedlichen Materialvarianten umfasst dabei sowohl Lösungen für den Innen- als auch den Außenbereich. Die Noppen und Rippen lassen sich je nach vorhandenem Bodenmaterial auf unterschiedliche Weise befestigen: mittels Bohrung, mit einem hochwertigen, selbstklebenden Band oder Montagekleber. In der farbigen Ausführung zielen sie darauf ab, einen starken Kontrast – in der Wahrnehmung von Sehbehinderten – zu schaffen.

Ebenfalls gezeigt wurde ein Begrenzungsprofil für Balkone und Terrassen, das sich für unterschiedliche Aufbauhöhen eignet – von der direkten Verlegung des Belags bis hin zu Konstruktionen mit Stelzlager. Denn Durabal ST ist stufenlos in der Höhe verstellbar. Das System sorgt dafür, dass Wasser hinter der Sichtfläche abgeleitet werden kann und tiefergelegene Gebäudeteile zuverlässig geschützt sind. Aus hochwertigem Edelstahl V4A gefertigt, ist das Profil eine dauerhaft optisch ansprechende Lösung für freiliegende Randbereiche.

Mit TI-Shelf präsentierte Dural zudem eine neue Idee für das Bad: Die befliesbare Ablage zeichnet sich durch eine einfache Montage aus. Dabei bleibt die Verbundabdichtung unversehrt. Das System besteht aus hochwertigem und rostfreiem V2A-Edelstahl mit gebürsteter Oberfläche. Damit ist das Material sehr unempfindlich und reinigungsfreundlich. Der Hersteller aus dem Westerwald bietet es in zahlreichen Varianten an: von Drei- oder Rechteck bis hin zum Trapez.

Neben diesen Neuheiten für Bad und Terrasse, erhielten Interessierte auf der Cersaie auch Informationen zum bewährten Dural-Sortiment – vom klassischen Fliesenprofil in trendigen Farben und Oberflächen bis hin zu modernen LED-Lösungen.

Über DURAL
Seit 1981 entwickelt und produziert Dural Profile, Systeme und Lösungen. Das Unternehmen ist in mehr als 70 Ländern und auf allen fünf Kontinenten vertreten. Mit Profilen für Fliesen, Natursteine, Parkett, Laminat und Designbeläge sorgt Dural für perfekte Übergänge, dauerhaften Schutz und ansprechende Optik auf Böden und Wänden. Duschrinnensysteme und Duschboards unterstützen die Einrichtung bodengleicher Duschen. Und für die abdichtende, dämmende und/oder entkoppelnde Bodengestaltung von Außen- und Innenbereichen hält Dural passende Mattensysteme bereit.

Belegexemplar und Rückfragen bitte an:

DURAL GmbH
Christoph Heimbach, Marketingabteilung
Südring 11, D-56412 Ruppach-Goldhausen
Telefon: +49 (0) 2602 9261 629, info@dural.de

Kommunikation2B
Mareike Wand-Quassowski
Westfalendamm 69, D-44141 Dortmund,
Telefon: +49 (0) 231 330 49 323, E-Mail: m.quassowski@kommunikation2b.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pin It on Pinterest