Neuer Werkstoff revolutioniert Bodenbeläge

Raps- oder Rizinusöl ersetzen petrochemische Polyole

Dauerelastische Fußbodenbeläge aus Polyurethan (PU) sind äußerst beliebt. Sie sind pflegeleicht, langlebig und extrem vielseitig. Die Entwicklung eines neuen Werkstoffes könnte nun die Welt der elastischen Bodenbeläge revolutionieren. Dabei werden die bislang üblichen petrochemischen Polyole in einem einzigartigen Verfahren in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Öle, wie Raps- oder Rizinusöl ersetzt. Zudem wird auf den Zusatz von Chlor, Weichmachern und Lösungsmittel verzichtet.
„ecuran“ – so der Name des neuen Hochleistungsverbundwerkstoffes – ermöglicht die Herstellung von PU-Belägen, die alle Vorzüge dauerelastischer Böden bieten, aber überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Füllstoffen bestehen. Entwickelt wurde der innovative Werkstoff beim ostwestfälischen Bodenbelagshersteller Windmöller. Im Rahmen jahrelanger Forschung und Entwicklung konnte der Unternehmer Ulrich Windmöller mit seinem Team das Multitalent entwickeln, das mittlerweile von führenden Bodenherstellern weltweit vermarktet wird. Bei wineo selbst kommt „ecuran“ in der Produktlinie Purline Bioboden zum Einsatz. „Purline ist eine optimale Bodenlösung, wenn es um wohngesundes Leben und Arbeiten geht. Dabei extrem widerstandsfähig, geruchsneutral und auch für Bad oder Küche bestens geeignet“, erklärt Annika Windmöller, zuständig für die Unternehmenskommunikation.

Gleichzeitig punktet das Material mit einem besonders guten Rückstellverhalten. Die gefürchteten Abdrücke, die Möbel auf Böden hinterlassen, gehören der Vergangenheit an. Der Hochleistungsverbundwerkstoff dämmt den Trittschall. Eine Eigenschaft, die oft unterschätzt wird, sich aber sehr positiv auf die Raumatmosphäre auswirkt. Bei der Pflege sind die modernen Böden anspruchslos. Das schmutzabweisende Material kann nebelfeucht mit Wasser gereinigt werden, teure Spezialmittel sind nicht notwendig.

136 kreative Dekore sorgen für eine große Vielfalt an Gestaltungsvarianten, vom angesagten skandinavischen Look bis zu authentischen Holz- und Steinoptiken. Purline Bioboden erhielt 2019 die Zertifizierung „cradle to cradle“ und wurde für seine wohngesunden Eigenschaften schon mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Umweltzeichen der Bundesregierung „Blauer Engel“ oder der Zertifizierung „GreenGuard Gold“. Es gibt ihn zum Kleben, Klicken und als Multi-Layer, als Planke und auf der Rolle. Die Klickvariante eignet sich besonders gut für Wohnbereiche, da hier auch auf Klebstoffe verzichtet werden kann. Doch auch die Klebevariante kann, mit der Verwendung der Unterlagsmatte SilentPremium, ohne Klebstoff verlegt werden. Mehr Informationen unter www.wineo.de und www.ecuran.de.

Kontakt wineo: PR-Agentur:
Windmöller GmbH JÄGER Management
Leitung Unternehmenskommunikation Kettelerstraße 31
Annika Windmöller 97222 Rimpar
Tel.: +49 (0)5237 – 609 4460 Tel.: +49 (0)9365 8 81 90
Fax: +49 (0)5237 – 609 604460 Fax: +49 (0)9365 8 81 9-90
annika.windmoeller@windmoeller.de mail@ pr-jaeger.de
www.wineo.de

————————————————————————————————

Bildquelle: Bildquelle „wineo/Windmöller“

JÄGER Management
Kettelerstraße 31
97222 Rimpar
mail@pr-jaeger.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pin It on Pinterest